Handschrift


In 4. Generation verfolgen wir nun schon unsere Weinvision in der Pfalz. Seit der Gründung unseres Weingutes sind wir unserem Fokus stets treu geblieben und erzeugen  Rieslinge, weiße Burgunder und Spätburgunder im trockenen Stil. Birkweiler in der Pfalz bietet dafür einzigartige Bedingungen aufgrund der hochwertigen Lagen und extrem heterogenen Bodenstrukturen.
Lassen Sie sich begeistern und erschmecken sie unsere Herkunft.

Wehrheims Stilistik

Service icon

Weinvision


„Harmonie und Balance bieten, ohne süß zu sein. Fülle verkörpern, ohne dabei ‚fett‘ zu wirken. Pikant, minera-lisch und eigenständig schmecken, ohne auf eine vordergründige Frucht zu setzen. Intensiv und vielschichtig duften“, so definieren wir im Weingut Dr. Wehrheim unseren Anspruch an einen großen, trockenen Wein. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, sind eine sorgfältige Pflege der Trauben am Stock und ein optimaler Ausbau des Weines im Keller unabdingbar.





Service icon

Fingerabdruck in
und auf der Flasche

Wir haben das Privileg in Birkweiler in einzigartigen Lagen zu Arbeiten. Der Mandelberg, der Kastanienbusch und das Köppel bieten ein außergewöhn-liches Mikroklima für unsere Reben. Nicht der Wein wächst an der Rebe sondern die Traube. Diese begleiten wir in jeder Lage ganz bewusst. Gezielt bauen wir die Weine Bodenrein aus und fokusieren so noch feiner den Her-kunftsgedanken. Der durch die äußeren Faktoren und unsere Arbeit entstehnde Fingerabdruck begleiten wir dann in die Flasche. Diese bildet die Basis für unsere Stilistik - die sich am besten mit den Worten herkunftsgeprägt,  eigenständig und langlebig beschreiben lässt.

Service icon

Charakter zeigen


Seit mehr als 100 Jahren leben wir mit dem Wein und verfolgen unsere Weinvision. Die Pfalz liegt uns am Herzen und unsere Familie schätzt die gelebte Gastfreundschaft der Menschen in der Region.  Speziell steht unsere Familie für Weitblick, Zielstrebigkeit und Charakter.  Nicht um sonst liegt unser Fokus noch auf den gleichen Rebsorten wie vor 100 Jahren. Die Familie ist ein essenzieller Teil und sorgt für Kraft und Kontinuität.  Wir selbst versuchen stehts voran zu gehen und freuen uns in der Verantwortung zu stehen, für den Wein, für andere Menschen und für die Pfalz. Folglich  engagieren wir uns im VDP.Bundesverband, dem VDP.Pfalz, in dem Pfalzwein-Verband und in Birkweiler. 

Wehrheims Philosophie

Service icon

im Keller

"Kellerarbeit ist Kopfsache mit dem Herz in der Hand" -Heinz Wehrheim. Wir glauben daran, dass die Qualität im Weinberg wächst und nur mit viel Erfahrung und Wissen gelingt es diese Qualität unversehrt in die Flasche zu füllen. Jeder Eingriff trügt die Herkunft und so versuchen wir stehts mit Bedacht unsere Wein-Moste zu verarbeiten und in die Gärung zu führen. Durch mittlerweile fast 100 Jahren Erfahrung und stetig verfeinerter Kellertechnik verfolgen wir konsequent unsere Vision von charakterstarken, eleganten Weinen der höchsten Qualität. Unsere Weine bestechen durch ein feines Sortenaroma, ausdrucksvolle, fruchtige Weinsäure und einem langen Nachhall am Gaumen sowie im Gedächtnis.

Im Weinkeller wird sowohl auf Tradition als auch auf moderne Technik gesetzt. Entscheidend ist, was für den individuellen Wein das Beste ist. Die Weine werden je nach Typ im Stahltank oder im Holzfass ausgebaut. Nach einer möglichst schonend verlaufenden alkoholischen Gärung reift jeder Wein so lange, bis er seinen idealen Charakter entwickelt hat.

Zur den Weinen
Service icon

im Weinberg

Wir haben das Privileg im Besitz besonderer Lagen zu sein. Es bedarf trotzdem einer sorgfältigen Pflege, um Trauben bester Qualität zu ernten. Seit 2007 setzen wir deshalb auf einen biologisch-dynamischen Anbau, seit dem Jahrgang 2010 sind alle Sorten vollständig biozertifiziert. Die umweltfreundliche Anbauweise soll zum einen dazu beitragen das Nahrungs- und Genussmittel „Wein“ zu verbessern, zum anderen steht eine nachhaltige Denkweise dahinter. Sie begreifen die Weinberge als ein kulturelles und ökologisches Erbe, von dem auch die nächsten Generationen noch profitieren sollen. Letztlich zahlt sich die schonende Anbauweise auch geschmacklich aus. Die Bodentypizität der Weine ist seit der Umstellung auf die bio-dynamische Anbauweise noch besser und exakter zu schmecken. 

Unser Terroir entdecken
Service icon

im Team und der Familie

Wir lieben was wir tun und sind stolz darauf, dass wir zu der Gruppe der angesehensten Weingütern in Deutschland zählen. Jedes Mitglied unserer Familie und von unserem Team ist Experte auf seinem Gebiet. Zusammen sind wir stark und ergänzen uns nahtlos. Wir freuen uns über die Tatsache, dass wir bereits seit Jahren zusammen arbeiten und über Jahre hinweg Stück für Stück weiter zusammen gewachsen sind. Besonders in turbulenten Zeiten von Klimaveränderungen ist ein schlagkräftiges Team, dass an einem Strang zieht unerlässlich um auch Herausforderungen im jeweiligen Jahrgang zu bewältigen.

Komplettiert wird unsere Familie durch Menschen die uns schon lange begleiten und für uns den erweiterten Teil unserer Familie darstellen. Wir verfolgen gemeinsam ein Ziel und arbeiten eng zusammen um unsere Weinvision zu verfolgen. Neben unserem langjährirgen "Winzermeister" Patrick Christ, wird unser Team vervollständigt durch Anette Falke und Johannes Schmidt. Kontinuität und Qualität liegt uns am Herzen und diese ist nur mit Hilfe von einem schlagkräftigen Team in jedem Jahr aufs neue erreichbar.
 

Team kennenlernen



biologisch & biodynamisch

Service icon

ökologischer Weinbau

Unsere oberste Direktive ist Qualität. Wir leben in einer Zeit in der wir uns fragen müssen wie diese Qualität entsteht. Der nachhaltige Umgang mit unseren Lagen ist deshalb ein essentieller Gedanke in unserer Arbeit . Folglich arbeiten wir schon seit 2006 nach den Richtlinien des ökologischen Weinbaus. Dies ist natürlich mit einem Mehraufwand verbunden den wir gerne in Kauf nehmen, vor allem wenn wir die Entwicklung unserer Weinberge betrachten. Diese positive Entwicklung versuchen wir durch angepasstes Begrünungsmanagement, viel Handarbeit, herbizidfreies Arbeiten und selektive Handlese noch weiter zu stärken.  Harmonisches Wachstum sorgt für  widerstandsfähiger Pflanzen und Trauben die ihren natürlichen Herausforderungen trotzen. Letztendlich kommen wir so zu einem reineren Lesegut mit höherer Qualität, dass noch feiner sein Terroir wiedergibt.  Wir profitieren also nicht nur durch mehr Biodiversität und gesündere Trauben sonder auch durch mehr Qualität.

Besonders die Begrünung und das Bodenmanagement sind essentiell für die Biodiversität und den CO2 Haushalt. Durch bewusste Maßnahmen bauen wir Humus auf, der nicht nur die Grundlage für unseren Begrünungsteppich ist sondern auch CO2 Speicher.

Handlese und herbizidfreier Umgang mit unseren Weinbergen ist selbstverständlich für uns, denn unsere Philosophie ist die nachhaltige Bewirtschaftung unserer natürlichen Ressourcen. Die Reichhaltigkeit der Böden zu erhalten, dass auch künftige Generationen noch Weine aus den einmaligen Weinbergen ernten können. 

Service icon

biodynamischer Weinbau

Der Ursprungsgedanke der Biodynamie ist Nachhaltigkeit. Der Ansatz wurde entwickelt als die Landwirtschaft feststellte, dass trotz mehr Düngung der Ertrag und die Qualität rückläufig war. Folglich wurde ein System gesucht, dass die Landwirtschaftliche Erzeugung ganzhaltig betrachtet. Dementsprechend steht an erster Stelle, das Beobachten und Verständnis von komplexen Zusammenhängen die in ein größeres Ganzes eingeordnet werde. Folgich bedeutet biodynamische Arbeit bewusstes Unterstützen der natürlichen Kreisläufe damit diese sich langfrist festigen.  So  verstehen wir auch unseren Betrieb als einen Organismus der in einem Umfeld lebt. Unser Grundprinzip ist stets das große Ganze im Blick zu haben. Wir möchten nicht Symptome beheben sondern Ursachen ergründen und verstehen. Natürlich nehmen grundlegende biodynamische Vorgehensweisen wie das Ausbringen von Präperaten bis hin zur Anpassungen von Arbeitsabläufen an den Mondkalender eine weitere wichtige Rolle ein. Mit dem Resultat sind wir zufrieden und freuen uns über Weinberge die einer Symbiose mit ihrem Umfeld leben.



Service icon

Respekt Biodyn

Auch die Gemeinschaft und der Austausch mit anderen Winzern aus anderen Regionen ist uns wichtig. Wir können alle voneinander lernen um so noch weiter die Qualität unserer Weine zu stärken. Wir sind stolz darauf Teil vom Verband Respekt zu sein, die uns seit 2017 zertifizieren. Dieser Verband besteht ausschließlich aus qualitätsorientierten Weingütern. Neben den jährlichen Einkehrtreffen, bei denen viele Schulungen durchgeführt werden, gibt es einen kontinuierlichen Kontakt und Erfahrungsaustausch. Dieser reicht von einfachen Gesprächen bis hin zu gemeinsamen Bewältigung von Herausforderungen und Arbeitseinsätzen. Wichtig ist uns besonders, dass uns auch die Menschen ans Herz gewachsen sind und gerne auch ein Glas Wein zusammen trinken. Stolz sind wir auch auf die Resonanz in der Weinwelt. So wurde der Verband mit einem Ehrenpreis vom Feinschmecker für die Aktivität und Initiativen der Respektmitglieder im Jahr 2019 ausgezeichnet.

Zum Verband Respekt

Herkuft & Heimat


Unsere Lagen auf besten Böden

Die bekanntesten Lagen des Weingutes sind der Kastanienbusch, der Mandelberg und der Kastanienbusch Köppel. Sie bieten die klimatischen Bedingungen und das entsprechende Terroir, um große Weine zu erzeugen.

Service icon

Mandelberg

6 Hektar wachsen nach Westen geschützt vor kalten Luftströmungen aus dem Pfälzer Wald, nach Osten offen zur Rhein-ebene hin. Der Süd, Südosthang bewirkt eine optimale Sonneneinstrahlung. Die Weinberge reichen in dieser Lage bis 220 m über N.N. und enden direkt am Pfälzer Wald. In dieser Lage wachsen auf Muschelkalkböden vor allem Burgunder-rebsorten. Der Mandelberg ist mit die bekannteste Burgunder Lage in Deutsch-land und wir sind stolz darauf, dass unsere Weissburgunder aus der VDP. GROSSEN LAGE Mandelberg  bereits mehrfach in den relevantesten Weinführern zum besten Burgunder Deutschlands  ausgezeichnet wurden.

Service icon

Kastanienbusch

Die Reben wachsen in einem Talkessel, der nach Westen durch den Hohenberg und nach Osten durch den Taschberg geschützt ist. Die Reben liegen bis zu 320 m über NN mit einem Gefälle von bis zu 30 Prozent. Der Boden im Kernstück, das Rotliegende, ist besonders relevant für Rieslinge. Diese Lage ist mit die einzige Lage in der Pfalz in der das Rotliegende gefunden werden kann. Nicht nur deshalb sind die Rieslinge so charakterstark.






Service icon

Kastanienbusch Köppel

Ein Hügel der direkt im Rücken von Birkweiler liegt und auf dem die Weinberge auf bis zu 320 m N.N. wachsen. Die Lage ist immer gut durchlüftet. Die Reben wachsen in dieser Lage auf einem Buntsandsteinverwitterungsboden. Auf diesem Buntsandsteinboden bauen wir Rieslinge im typisch pfälzischem Stil und elegante, filigrane Spätburgunder, aus.







Terroir

Fingerspitzengefühl für die Besonderheiten
unserer wertvollen Lagen


Terroir : Boden, den man schmecken kann



Das Weingut Dr. Wehrheim gehört zu den so genannten „Terroiristen“. Karl-Heinz Wehrheim begann 1999 Weine „terroirrein“ auszubauen und gehörte damit deutschlandweit zu den ersten Winzern, die sich dieser Aufgabe stellten. Der Begriff „Terroir“ steht für sämtliche Einflussfaktoren, die die Reben und ihre Trauben beeinflussen. Es ist dieses einmalige Zusammenspiel aus Klima, Boden, Landschaft und vieler anderer Parameter, wie Tag-Nacht-Rhythmus, Hangneigung oder Bodendurchlässigkeit, die den Fingerabdruck jedes Weinbergs symbolisieren. Karl-Heinz Wehrheim und sein Sohn Franz haben es sich zur Aufgabe gemacht diesen Fingerabdruck durch den Ausbau ihrer Weine möglichst präzise im Geschmack erlebbar zu machen, denn auch die Hand des Winzers gehört zum „Terroir“ einer Lage. Das Weingut pflanzt in seinen Einzellagen Reben auf Buntsandsteinverwitterungsboden, Muschelkalk, Rotliegendem und Keuper-Boden. 

Service icon

Rotliegendes

Dieser Boden aus dem Perm kommt in der Pfalz selten vor und ist haupt-sächlich um den Hohenberg in Birkweiler zu finden. Besonderheit ist der hohe, verwitterte Rotschieferanteil der den Boden ideal als Grundlage für Rieslinge macht.

Service icon

Bundsandstein

Dieser Boden ist der typische Pfälzer Wald-boden und älteste Tirasboden. Auf ihm wachsen Burgunder und Rieslinge in und um Birkweiler.

Service icon

Muschelkalk

Dieser schwere, kalkhaltige Boden ist in einer maritimen Periode im Trias entstanden. Es ist ein hervorragender Untergrund für Burgunder die vor allem durch den hohen freien Kalkanteil profitieren.

Service icon

Keuper

Dies ist der jüngste Triasboden und ein Flusssediment. Es ist ein hervorragender Boden für Chardonnay und Weißburgunder, denn diese Sorten mögen die ausgewogene Wasser- und Nährstoffversorgung.

Product image

Rotliegendes

  • extrem karger und sandiger Boden
  • geprägt vom verwitterten roten Schiefer
  • Boden für einzigartige Rieslinge
  • Zuhause im Kastanienbusch
Product image

Buntsandstein

  • vorherrschende Geologische Form in der Pfalz - Pfälzer Waldboden
  • Sandiger Boden mit moderater Wasserhaltekapazität
  • Markenzeichen sind die verschiedenfarbigen Sandsteine
  • Zuhause im Kastanienbusch Köppel und im Dachsberg
Product image

Muschelkalk

  • Mitlerer Triasboden
  • Boden mit guter Wasserhaltekapazität
  • hoher freier Kalkanteil
  • ideal geeignet für Burgunder weiß und rot
Product image

Keuper

  • Jüngster Triasboden
  • Schwerer und reichhaltiger Boden
  • hoher Ton und Lehmanteil
  • gut geeignet für Burgunderrebsorten