Philosophie

 „Harmonie und Balance bieten, ohne süß zu sein. Fülle verkörpern, ohne dabei ‚fett‘ zu wirken. Pikant, mineralisch und eigenständig schmecken, ohne auf eine vordergründige Frucht zu setzen. Intensiv und vielschichtig duften“, so definiert das Weingut Dr. Wehrheim seinen Anspruch an einen großen, trockenen Wein. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, sind eine sorgfältige Pflege der Trauben am Stock und ein optimaler Ausbau des Weines im Keller unabdingbar.


Weinkeller: Tradition trifft Moderne

Im Keller wird sowohl auf Tradition als auch auf moderne Technik gesetzt. Entscheidend ist, was für den individuellen Wein das Beste ist. Die Weine werden je nach Typ im Stahltank oder im Holzfass ausgebaut. Nach einer möglichst schonend verlaufenden alkoholischen Gärung reift jeder Wein so lange, bis er seinen idealen Charakter entwickelt hat.

Weinberge: Biologisch-dynamisch für mehr Geschmack

Das Weingut Dr. Wehrheim hat das Privileg im Besitz besonderer Lagen zu sein. Es bedarf trotzdem einer sorgfältigen Pflege, um Trauben bester Qualität zu ernten. Seit 2007 setzen die Wehrheims auf einen biologisch-dynamischen Anbau, seit dem Jahrgang 2010 sind alle Sorten vollständig biozertifiziert. Die umweltfreundliche Anbauweise soll zum einen dazu beitragen das Nahrungs- und Genussmittel „Wein“ zu verbessern, zum anderen steht eine nachhaltige Denkweise dahinter. Sie begreifen die Weinberge als ein kulturelles und ökologisches Erbe, von dem auch die nächsten Generationen noch profitieren sollen. Letztlich zahlt sich die schonende Anbauweise auch geschmacklich aus. Die Bodentypizität der Weine ist seit der Umstellung auf die bio-dynamische Anbauweise noch besser und exakter zu schmecken.

Familie: Drei Generationen – ein Betrieb

Das Weingut Dr. Wehrheim ist ein Familienbetrieb. Ganz selbstverständlich verschreibt sich die Familie einer innovativen und nachhaltigen Arbeitsweise, da auch weitere Generationen mit und von dem Weinbau leben können sollen.  „Darin sehen wir eine Verpflichtung gegenüber der Natur und unseren Kindern“, so Karl-Heinz-Wehrheim. Er führt das Weingut seit 1992. 2010 stieg sein Sohn Franz als Oenologiestudent mit in den Betrieb ein. Der Senior,Dr. Heinz Wehrheim, steht weiterhin beratend zur Seite.

Sie können nun jederzeit zum Bestellformular wechseln und finden dort Ihre vorgemerkten Weine bereits eingetragen.

×